e

Eine der Belohungen für unsere CrowdfunderInnen war der Besuch in der Werkstatt von Neon Kunze, dem Vernehmen nach die letzte Neon Glasbläserei Wiens. Der Juniorchef und der in seiner Pension noch geringfügig angestellte Glasbläser haben uns gezeigt wie man von der Zeichung zur fertig gepumpten Leuchtstoffröhre kommt. Schon faszinierend, wie fingerfertig hier an diversen Brennern gedreht und gebogen wird ohne sich auch nur ein Haar zu versengen. 40 Jahre Erfahrung an der Gasflamme machen sich eben bezahlt.

Die Neontechologie macht nur noch einen Bruchteil des Umsatzes der Firma aus. Unsere Vermutung, dass Neon aber wieder im Kommen ist, wurde bestätigt: Tendenz steigend!

Vielen Dank an Neon Kunze für die extrem erhellende Führung!